Eike Richter (Jurist)

29.04.2015 18:30
 
Er studierte Rechtswissenschaft mit Schwerpunkt im Öf­fent­lichen Recht, ins­be­sondere Verfassungs- und Verwaltungsrecht und Verwal­tungs­leh­re, sowie Angewandte Mathematik und Prak­tische Informatik an der Justus-Liebig-Uni­ver­sität Gießen. Er war in der Zeit von 2000 bis 2007 wis­sen­schaft­licher Mitarbeiter zu­nächst an der dortigen Professur für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre (Prof. Dr. Klaus Lange, Präsident des Staatsgerichtshofs des Landes Hessen a.D.) und an­schlie­ßend am Se­mi­nar für Öffentliches Recht und Staatslehre der Universität Hamburg (Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann-Riem, LL.M., Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.). 
Nach Abschluss des juristischen Vorbereitungsdienstes beim Hanseatischen Ober­lan­des­gericht Hamburg mit Station u.a. beim Bundesverfassungsgericht (Erster Se­nat) begleitete er von 2007 bis 2010 als Rechtsreferent der für Grundsatzfragen der Staats- und Verwaltungs­or­ga­ni­sation und für das Be­tei­li­gungs­management zuständigen Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg verschiedene, bundesweite und hamburgische Reformvorhaben zum Teil in leitender Funktion. Von 2011 bis 2012 führte er das Justiziariat so­wie zugleich das Referat „Informationstechnik und E-Govern­ment“ der Senatskanzlei der Freien und Han­se­stadt Hamburg. 
Seit 2012 leitet er das Referat „Grundsatz­ange­legenheiten der Gleichstellung sowie gleich­ge­schlecht­liche Lebensweisen und sexuelle Orientierungen“ der Behörde für Justiz und Gleichstellung der Freien und Hanse­stadt Hamburg. In dieser Funktion ist er u.a. mit der fachlichen Erarbeitung und Fortschreibung des Gleich­stel­lungspolitischen Rahmenprogramms des Se­nats der Freien und Hansestadt Hamburg (Bürgerschafts-Druck­sache 20/7126) sowie mit der fachlichen Be­gleitung von Gesetzesvorhaben im Zuständigkeitsbereich des Re­ferats betraut.
Eike Richter hat Publikationen und Gutachten zu verschiedenen Themen der Staats- und Rechtswissenschaft vor­gelegt und ist als Vortragender tätig. An der Universität Hamburg nimmt er einen Lehrauftrag für Ge­set­zes­gestaltung, Rulemaking und Compliance Management wahr.