Modul 3: Forschung: sexuelle Gewalt an Kindern – Erkenntnisse der Forschung

Modul 3: Forschung: sexuelle Gewalt an Kindern – Erkenntnisse der Forschung
Sexuelle Gewalt wird im aktuellen Diskurs als Ausnahmeerscheinung beschrieben und skandalisiert. Sie erscheint damit als etwas, das aus der Norm falle. In einem ersten Teil des Vortrags stellt Heinz-Jürgen Voß die aktuellen Forschungen und Initiativen gegen sexuelle Gewalt (in Institutionen) vor. 
Im zweiten Teil des Referat wird eine Perspektivverschiebung vorgeschlagen: Sexuelle Gewalt ist ein struktureller Bestandteil der Gesellschaft. In einigen Bereichen wird sie – routinemäßig und staatlich befördert – durchgeführt. Das gilt etwa im Umgang mit Intergeschlechtlichen. In Bezug auf Gefängnisunterbringung ist sexuelle Grenzverletzung institutionalisiert an der Tagesordnung etc. 
Aus einer solchen Perspektive stellen sich Fragen um die Verhinderung von sexueller Gewalt anders: Es geht um systemische Lösungen, in der die deutsche Gesellschaft aktiv (sexuelle) Grenzüberschreitung und Gewalt verlernt.
 
Referent: Prof. Heinz-Jügen Voß